Author:   graesser  
Posted: 11.10.2000; 16:47:37
Topic: ARCHIV AUSSTELLUNGEN YUME NO ATO
Msg #: 100 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 99/101
Reads: 7809

YUME NO ATO - WAS VOM TRAUM BLIEB... << zurückweiter >>
Tsuyoshi OZAWA
geboren 1965 in Tokio, lebt und arbeitet in Tokio

Weil ich __________________________, will ich Kunst machen, die _______________

Weil ich als Angehöriger des Mittelstandes geboren wurde und heute zum Mittelstand gehöre, will ich Kunst machen, die mittelständisch ist.
Weil ich Autos hasse, will ich Kunst kreieren, die einem Fußgänger gleicht, der eine Verkehrsampel ignoriert.
Weil ich die amerikanische populäre Kultur hasse, will ich Kunst machen, die die amerikanische Populärkunst hasst.
Weil die amerikanische Populärkultur mein Innerstes durchdrungen hat, will ich Kunst kreieren, die mit amerikanischer Populärkultur durchdrungen ist.
Weil ich in einem öden Apartmentkomplex am Stadtrand von Tokio aufgewachsen bin, will ich Kunst machen, die nicht die Geschäftigkeit und den Glamour der Stadt oder die Schönheit des Landes kennt.
Weil es dort, direkt an der Außenmauer vor dem Apartment, in dem ich als Kind wohnte, eine Müllverbrennungsanlage gab, die uns im Winter wärmte und deren Abfallhaufen einen Vergnügungsplatz zum Spielen darstellte, will ich Kunst schaffen, die das Beste aus diesen ursprünglichen Szenen wiedergibt.
Weil der Kunstunterricht das einzige war, das mir half, in der Schule vor der trüben Wirklichkeit und vor der widerlichen täglichen Arbeit des Lernens zu entfliehen, will ich weiterhin Kunst machen, um der Realität zu entfliehen. Als ich ein Kind war, sagte meine Mutter, daß sogar ein einzelnes Bild ein verhungerndes Kind retten könnte, und da ich glaubte, daß dies möglich sei, möchte ich eines Tages solche Kunst machen.