Author:   graesser  
Posted: 11.10.2000; 16:54:44
Topic: ARCHIV AUSSTELLUNGEN YUME NO ATO
Msg #: 108 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 107/109
Reads: 8282

YUME NO ATO - WAS VOM TRAUM BLIEB... << zurückweiter >>
Yoshio SHIRAKAWA
Geboren 1948 in Tobata, Fukuoka, lebt und arbeitet in Gumma

Mit meiner gegenwärtigen Arbeit versuche ich einen Weg zu finden, den kulturellen Bruch zu heilen, der sich auf diesen Inseln vor einem Jahrhundert ereignet hat. Er ist die Realität dieser Inseln. Die Menschen haben den optimistischen Standpunkt eingenommen, daß es besser ist, sich von der Vergangenheit abzuwenden und sich positiv der Zukunft zuzuwenden, eine Ausrichtung, von der sie vereinfacht annehmen, sie sei durch neue Technologien realisierbar.
Ich kann mit diesen Ansichten nicht übereinstimmen. Ich denke, daß diese Einstellung ein Beispiel für einen kollektiven Traum ist. Ich spüre ein großes Bedürfnis in mir, die Dinge neu zu erforschen, die wir hinter uns gelassen haben und die wir nach dem Bruch mit
unserer Vergangenheit vergessen haben. Der Weg, auf dem sich die Menschen der Technologie und der Zukunft nähern, sollte in Relation stehen zu ihrer Lebensart und zu dem Ort, an dem sie leben. Die Lebensweise auf unseren Inseln, wie sie in täglichen Verhaltensmustern sogar heutzutage zu finden ist, hat sich nicht wesentlich geändert. Es sollte gestattet sein, unser Alltagsleben so einzurichten, daß es gelingt, die Vergangenheit zu überprüfen, die Gegenwart zu verstehen und die Zukunft zu antizipieren.