Author:   graesser  
Posted: 11.10.2000; 16:53:59
Topic: ARCHIV AUSSTELLUNGEN YUME NO ATO
Msg #: 107 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 106/108
Reads: 8743

YUME NO ATO - WAS VOM TRAUM BLIEB... << zurückweiter >>
Für die Ausstellung "Yume no Ato” hat Chiharu Shiota die Installation "In Silence” entwickelt, in deren Zentrum ein verbranntes Klavier nebst Stuhl in ein dichtes Netzwerk aus schwarzer Wolle verwoben sind. Der Abstand des Stuhles für den Pianisten zu dessen Instrument ist sehr groß und scheint unüberwindbar. Hier verarbeitet die Künstlerin ein "Kindheits-Bild”, das sich förmlich "eingebrannt” hat: Mit neun Jahren sah Shiota ein verkohltes Klavier nach einem Brand im Nachbarhaus. Sie erlebte das schweigende Klavier als ein Instrument, dessen "Musik” stärker für sie war, als wenn dieses bespielt worden wäre.” Während eines gemeinsamen Auslandsaufenthaltes sagte mir die Künstlerin einmal plötzlich und sehr unvermittelt: "Me myself, my emotion and the material are a ritual which is becoming art.”

Jaana Prüss