Previous topic: inactiveTopic Claus Biografie Next topic: inactiveTopic Colombo Biografie
inactiveTopic Claus Werk topic started 11.11.2005; 15:23:18
last post 11.11.2005; 15:23:18
user Heike Borowski - Claus Werk  blueArrow
11.11.2005; 15:23:18 (reads: 21754, responses: 0)
 
Jürgen und Nora Claus

Biografie


L'age solaire, 1991
Sektion A Sieg über die Sonne

150 x 500 cm
Metallrahmen
Neon-Systeme
Jürgen und Nora Claus

Elf Argongasbuchstaben reihen sich aneinander, die, befestigt und verkabelt an einem eineinhalb Meter hohen und fünf Meter langen Metallgerüst, die Worte »l'age solaire« schreiben. Das Sonnenzeitalter – im Kontext des Ausstellungsbereichs »Sieg über die Sonne« formieren sich die Lettern zu einer schlüssigen Parole, einem Losungswort für das Anbrechen des Zeitalters des elektrischen Lichts. Im Sinne des Künstlers eng verknüpft ist hiermit eine Verkörperung von Hoffnung, die Aussicht auf ein beginnendes Solarzeitalter, in dem Energie dezentralisiert, sauber und in ausreichendem Maß für die ganze Menschheit zur Verfügung steht und für die keine Kriege geführt werden müssen.
Jürgen Claus richtet seit Ende der 60er-Jahre sein Schaffen stark an der Umwelt orientiert aus, Einbezug finden vor allem das Meer, das Wasser und die Sonne, wobei das Wissen um die notwendige Neuorientierung der Ökotechnologie eine Basis für seine vielfältigen Aktivitäten darstellt. Zu diesen zählt u.a. eine Professur für Medienkunst an der KhM Köln sowie die Organisatorenschaft des Solar Global Network, eine Initiative zur Vorstellung von Kunstwerken für ein solares Zeitalter und deren Kontext. Im Zentrum seines künstlerischen Werks steht die Motivation, die solare Ästhetik stärker in die Praxis einzubeziehen, der nach Claus' neben den wirtschaftlichen, politischen, technischen Bedingungen eine gleichwertige Aufgabe zufällt: »Die solare ästhetische Praxis, dargestellt durch solare Kunst im öffentlichen Raum, durch Integration und Synthese verschiedener solarer Materialien, durch ideenreiche Erweiterung solarer Technologien, fördert nachhaltig die Akzeptanz einer Gestaltung mit erneuerbaren Energien.«
hb