Author:   Heike Borowski  
Posted: 11.11.2005; 15:20:33
Topic: Borofsky Werk
Msg #: 42 (top msg in thread)
Prev/Next: 41/43
Reads: 19977

 
Jonathan Borofsky

Biografie


Heartlight, 1991
Medienmuseum LH 9, EG

164 x 104 x 104 cm
Gießharz, Aluminiumständer mit Leuchtstofflampe, Lautsprecher, Audioelektronik mit digital aufgenommenem Herzschlag des Künstlers
ZKM_Sammlung

Die Skulptur »Heartlight« des amerikanischen Künstlers Jonathan Borofsky besteht aus einem roten Leuchtkörper sowie einem auf ein Stativ montierten, nach unten zeigenden Lautsprecher. Von dem audio-visuellen System wird unentwegt als rhythmisches Pochen die digitale Aufnahme des Herzschlags des Künstlers wiedergegeben, was die Skulptur durch die Intensität des akustischen Signals wahrnehmbar macht, noch ehe man sie sieht.
Nicht im Sinne einer rein figurativ verstandenen Abbildlichkeit konfrontiert uns hier der Künstler mit einem Selbstportrait; vielmehr manifestiert sich eine optisch-akustische, symbolhafte Konstruktion des Wesens Jonathan Borofskys, die mit der siebenstelligen Zahl am Fuß der Skulptur eine weitere Bedeutungsebene erhält. Sie stellt eine eindeutige zeitliche Verortung im Leben des Künstlers dar, der im Jahr 1969 mit dem Notieren einer bei der Nummer Eins beginnenden, fortlaufenden und stetig anwachsenden Zahlenreihe begann. Weniger als Signatur denn als autobiographischen Hinweis hinterlässt Jonathan Borofsky die jeweils aktuelle Zahl in seinem allgemein von Rhythmus und Zählen als zentrale Elemente bestimmten, vielschichtigen malerischen und plastischen Werk.
hb