Previous topic: Next topic:
inactiveTopic Sektionen | F | Minimal Art, Primäre Strukturen topic started 15.11.2005; 19:07:25
last post 15.11.2005; 19:07:25
user Heike Borowski - Sektionen | F | Minimal Art, Primäre Strukturen  blueArrow
15.11.2005; 19:07:25 (reads: 8554, responses: 0)
  Sektion F Minimal Art / Primäre Strukturen


Kennzeichen der Minimal Art, die sich Mitte der 1960er Jahre durchsetzte, sind das neue Zusammenspiel von Werk und Raum, reduzierte Formen und Farben, der Einsatz von Industriematerialien und die Zurücknahme der künstlerischen Individualität. Die Künstler etablierten neue Verhältnisse von Betrachter, Kunstwerk und Ort und forderten die unmittelbare Wahrnehmung von Raum, Objekt und deren Materialität. Dan Flavin arrangierte Neonröhren zu Installationen und Environments, um »endliche Bildfelder in unendliche Umfelder« zu verwandeln. Die Filme, Film- und Videoinstallationen von Pierre Rovère, Paul Sharits, Tony Conrad, Anthony McCall und Woody Vasulka treiben die Erfahrungen der Filmkunst der 1920er Jahre zum Extrem.


Ausgewählte Werke

Dan Flavin
Ohne Titel [Monument to V. Tatlin],
       1967/1993-96