Author:   graesser  
Posted: 11.10.2000; 16:23:33
Topic: AUSSTELLUNGEN - AUSBLICK 06
Msg #: 84 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 83/85
Reads: 6445

AUSBLICK << zurückweiter >>
ERAN SCHAERF – MIGRANTS & VARIANTS
19. NOVEMBER – 14. JANUAR 2001


Zum Schutz des öffentlichen Charakters des Radios bedient sich die Stimme des Hörers eines automatischen Moderators, der die Anrufe von Hörern ins Gespräch bringt. Ruft niemand an, geht er auf Wellensuche und sendet, was er in der Umgebung findet. Das ist nicht nur eine Pause, sondern auch eine Trennung von Laut und Sinn. Kein Programm, sondern ein Zufallsautomatismus bringt sie wieder zusammen. Schaerf macht daraus das editorische Prinzip der Publikation.

14. Januar 2001, 16 Uhr, Präsentation der Publikation Listener’s Voice / Die Stimme des Hörers und Gespräch mit Eran Schaerf.
Um 18 Uhr wird Europa von weitem, Stummfilm und Hörspiel von Eva Meyer und Eran Schaerf vorgeführt, 74 Min, Produktion: Bayerischer Rundfunk/Hörspiel und Medienkunst, 1999.

Katalog zur Ausstellung: Listener’s Voice / Die Stimme des Hörers, Hrsg. von der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden unter der Leitung von Matthias Winzen, und Argos Brüssel, mit Beiträgen von Margrit Brehm und Raimundas Malasauskas. dt./engl., engl./fr./nl.
ERAN SCHAERF, "MIGRANTS & VARIANTS",
2000, Fotografie/Detail einer Installation