Author:   Kevin Wells  
Posted: 19.05.2003; 17:53:52
Topic: ARCHIV - IN SEARCH OF - AKTUELL
Msg #: 493 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 492/494
Reads: 4177

(IN SEARCH OF) THE PERFECT LOVER


Eröffnung: Freitag, 14. MÄRZ 2003, 19 Uhr
Pressekonferenz: Freitag, 14. MÄRZ 2003, 11 Uhr


Sammlung Hauser und Wirth

15. MÄRZ 2003 – 11. MAI 2003

„(In Search of) The Perfect Lover“ ist ein gemeinsames Ausstellungsprojekt der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden und der Sammlung Hauser und Wirth in St. Gallen, das die Zeichnung zum Thema hat. Zeichnung gilt als intimer und unmittelbarer Ausdruck des Künstler-Ichs, der nur selten durch nachträgliche Korrektur geglättet ist. Sie öffnet den weiten Raum der Imagination und erhält auf eigentümliche Weise den Schwebezustand des Gefühlten, noch nicht Festgelegten bei. Zeichnen bedeutet die Berührung einer Oberfläche, vergleichbar der Berührung einer menschlichen Haut. Die Ausstellung ist diesem Verhältnis von Berührungssehnsucht, Oberfläche, Körperlichkeit, Aggressivität und Verletzlichkeit auf der Spur.

In der Ausstellung sind insgesamt rund 300 Zeichnungen von Louise Bourgeois, Marlene Dumas, Paul McCarthy und Raymond Pettibon sowie einige Skulpturen zu sehen. Gemeinsames Thema der Arbeiten ist bei aller Unterschiedlichkeit der vier künstlerischen Positionen die Auseinandersetzung mit Erotik und Sexualität. Leiblich intensive Zustände wie Ekstase, Leidenschaft, Konflikte und Ängste, wie sie sich im vergleichsweise körperlosen „Gedankenmedium“ Zeichnung manifestieren, werden zu innerbildlichen Metaphern der künstlerischen Auseinandersetzung vor dem Bild. Die vier Künstlerinnen und Künstler führen kraftvoll und zart, kühl und obsessiv vor Augen, wie vielfältig die Ausdrucksformen des Mediums heute sein können.

Die Sammlung Hauser und Wirth in St. Gallen ist seit Juni 1999 in den Sommermonaten in einer ehemaligen Lokremise in der Nähe des Hauptbahnhofs St. Gallen untergebracht und für die Öffentlichkeit zugänglich. Von Ursula Hauser, Manuela und Iwan Wirth vorwiegend in den letzten zehn Jahren zusammengetragen und fortlaufend erweitert, spiegelt die Sammlung die Vielfalt des internationalen Kunstgeschehens seit den frühen 90er Jahren bis heute.

Kuratiert wurde die Ausstellung von Michaela Unterdörfer und Matthias Winzen.

Der Katalog, herausgegeben von M. Unterdörfer und M. Winzen, ist zugleich Bestandskatalog der Werke auf Papier von L. Bourgeois, M. Dumas,
P. McCarthy und R. Pettibon in der Sammlung Hauser und Wirth, mit Texten von Matthias Winzen, Michaela Unterdörfer und Edith Doove, 224 Seiten, zahlreiche Abbildungen, 2-sprachig deutsch/englisch, € 28,-


<< nach obenweiter >>