Author:   Kevin Wells  
Posted: 25.02.2003; 18:16:28
Topic: ARCHIV - DISSIMILE - KÜNSTLER 15
Msg #: 482 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 481/483
Reads: 3078

DISSIMILE << zurückweiter >>

Gruppe SKART, Your Shit – Your Responsibility,
Straßenaktion für Baden-Baden, 2002

„SKART“, Belgrad

In den grafischen Arbeiten und diversen Aktionen der 1990 von den (potentiellen) Architekten Dragan Protic und Djordje Balmazovic gegründeten Künstler- und Designer-Gruppe ist die Pflege von Kulturgut ein bewusst künstlerischer Akt, der sich als Widerstand gegen die vom Staat verordnete Orientierung am westlichen Fortschrittsdenken versteht - eine Bemühung, „kollektive Identität unterhalb der Ebene“ des makropolitischen Geschehens zu finden. In Abwandlung einer Kampagne in Belgien gegen die Plage der Hunde auf den Straßen führte

SKART vor der düsteren Szene Belgrads im Jahr 2000 eine Reihe von Straßenaktionen unter dem Slogan „Your Shit – Your Resposibility“ mit eminent politischer Aussage durch. Im Stadtraum verbreitete Poster, Banner, Aufkleber und in den allgegenwärtigen Exkrementhäufchen platzierte Fähnchen verwiesen auf symbolischer Ebene auf die Selbstgefälligkeit derjenigen, die ihre Hände in Unschuld waschen. Für Baden-Baden soll eine Variante der Kampagne erarbeitet werden, die eine subversiv-kritische Perspektive auf die satten Gesellschaften Europas werfen wird.

Mittwoch, 8. Januar 2003, 19 Uhr
»Your shit, your responsibility«

Künstlergespräch mit der Gruppe skart, Belgrad, über ihre Straßenaktion in Baden-Baden

In Abwandlung einer Kampagne in Belgien gegen die Plage der Hunde auf den Straßen, führte skart vor der düsteren Szene Belgrads Straßenaktionen unter dem Slogan »Your Shit – Your Responsibility« mit bemerkenswert politischen Aussagen durch. Im Stadtraum verbreitete Poster, Banner, Aufkleber und in den allgegenwärtigen Exkrementhäufchen platzierte Fähnchen verwiesen auf die Selbstgefälligkeit derjenigen, die ihre Hände in Unschuld waschen. Für Baden-Baden wird es eine Variante der Kampagne geben, die eine subversiv-kritische Perspektive auf die satten Gesellschaften Europas wirft.
Dragan Protic, geboren 1965 in Zrenjanin (Serbien), und Djordje Balmazvic, geboren 1965 in Belgrad, studierten Architektur an der Belgrader Architekturfakultät und leben in Belgrad.


<< nach obenweiter >>