Author:   Kevin Wells  
Posted: 25.06.2002; 15:18:56
Topic: ARCHIV - PROPHETS OF BOOM - KÜNSTLER02
Msg #: 416 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 415/417
Reads: 5266

PROPHETS OF BOOM << zurückweiter >>

SAM DURANT, Re-cycled upside down and backward, 1999,
Installation, ca. 66 x 209 x 125 cm




Sam Durant


Let it Loose, let it all
come down, Brown Sugar,
shit pour,
asswipe, rundown
sugar spill horizontal ‘69
Monkey Man how come
you taste so good?
Sticky Fingers, Brown crystalline,
Salt of the Earth, sediment, salty
Mud, salt crystals, rocks, water
have some sympathy, counterclockwise,
muddy, Brown Sugar,
mud covered how come you
taste so good Down in the Hole
2000 Light years from Home, let it all
come down, ‘69
sugar how come you taste so Dead
Flowers, you got in ya, have some sympathy
buried Gimme Shelter,
Let it Loose, let it all
come down, Brown Sugar,
shit pour,
asswipe, rundown
sugar spill horizontal ‘69
Monkey Man how come
you taste so good?
Sticky Fingers, Brown crystalline,
Salt of the Earth, sediment, salty
Mud, salt crystals, rocks, water
have some sympathy, counterclockwise,
muddy, Brown Sugar,
mud covered how come you
taste so good Down in the Hole
2000 Light years from Home, let it all
come down, ‘69
sugar how come you taste so Dead
Flowers, you got in ya, have some sympathy
buried Gimme Shelter




Re-cycled Upside-down and backward

Ich habe eine Arbeit gemacht, die den Titel trägt »Re-cycled Upside-down and backward«. Sie besteht aus zwei maßstabsgetreuen Repliken eines Holzschuppens, den Robert Smithson für seine Arbeit »Partially Buried Woodshed« auf dem Campus der Kent State University benutzt hat. Ich habe beim Bau der Modelle versucht, das Gebäude so genau wie möglich zu reproduzieren. Es sollte aussehen wie das Original (in seinem absolut neuen Zustand). Ich habe dann in einem der Modelle ein Feuer gelegt und es genau so lange brennen lassen, bis es kurz davor war einzustürzen. Das Modell, das gebrannt hatte, wurde danach auf die Spitze des unbeschädigten Modells gesetzt. Im unteren Bau befinden sich zwei CD-Player, die Lautsprecher sind um die aufgestapelten Modelle aufgestellt und auf sie ausgerichtet. Jeder CD-Player spielt ein Lied in endloser Wiederholung. Die Songs sind »My, My, Hey, Hey (out of the blue)« von Neil Young und »All Apologies« von Nirvana.
»My, My, Hey, Hey (out of the blue)« spielt allegorisch auf »Partially Buried Woodshed« an als eine bildliche Darstellung des gesellschaftlichen Zusammenbruchs, der das Ergebnis der Tötungen in Kent State ist, und die Buchstäblichkeit des Ausbrennens. In seinem Abschiedsbrief zitierte Curt Cobain aus »My, My, Hey, Hey (out of the blue)« von Neil Young: »Es ist besser auszubrennen, als langsam zu verschwinden.« Der Nirvana-Song »All Apologies« steht in düsterer Beziehung zu Cobains Selbstmord. Er entschuldigt sich dafür, daß er unfähig ist, seine Welt, so wie sie ist, zu ertragen, und singt in den letzten Zeilen: »Alles in allem ist alles, was wir sind.« Es scheint fast, als sei der Song im Jenseits geschrieben und von dort aus zurück in unsere Welt gesungen worden. Smithsons Arbeit wollte Entropie sichtbar machen. Ich wollte diese Idee sowohl reflektieren als auch ins Gegenteil verkehren: Ein Bau eingefangen im Zustand des Brandneuen und der andere eingefangen im Status des Ausgebranntseins. Die Musik umringt die Holzschuppen und produziert dabei einen Zustand ständigen Chaos’ und Mißklangs und führt akustische Entropie vor.

Robert Smithson starb 1973 bei einem Flugzeugabsturz. Sein Tod spiegelt den Tod so vieler Pop Stars wider. Sieht man die Arbeit »Partially Buried Woodshed« symbolisch als Bestattungsort oder Grab, dann läßt sie den kommenden Tod intensiv ahnen: Sowohl seinen eigenen als auch die Tötung der Studenten in der Kent State University ein paar Monate nach Fertigstellung von »Partially Buried Woodshed«. Während eines Antikriegsprotestes am 4. Mai 1970 erschoß die Nationalgarde vier unbewaffnete Studenten, als sie in eine Menge von Demonstranten feuerte. Von diesem legendären Desaster handelt Neil Youngs Song »Ohio«.
»Re-cycled Upside-down and backward« arbeitet mit historischem Stoff, der allgemein bekannt und verständlich ist. Man kann seine Elemente erkennen. Aber sie sind in einer Weise kombiniert, daß eine beunruhigende und disharmonische Wirkung entsteht. Die Verschmelzung läßt keine gefällige Revision der Vergangenheit (Nostalgie) zu, sie schafft ein diskursives Feld, in dem all diese Elemente und ihre Bedeutungen zu einem Ganzen werden, miteinander und gegeneinander.
Verdoppelung ist das zentrale Mittel in dieser Arbeit. Dies soll mehrere Dinge zugleich (oder nacheinander) hervorrufen: Dialektik, Geschichte, das Konzept von Geschichte und Geschichtsschreibung, eine kritische Analyse der Vergangenheit, eine Reflexion oder einen Blick nach innen, nicht zum Zwecke der Nostalgie, sondern exakt zu deren Gegenteil. Nostalgie ist der Wunsch nach einer Vergangenheit, die es nie gegeben hat. Ich will Fragen an die Vergangenheit stellen, nicht um nach objektiver Wahrheit zu forschen, sondern nach neuen Bedeutungen, Widersprüchen, Komplexität, gegenseitigen Verbindungen, Verschwörungen und dem, was unterdrückt wird.

Sam Durant


<< nach obenweiter >>