Author:   graesser  
Posted: 11.10.2000; 17:18:50
Topic: ARCHIV AUSSTELLUNGEN YUME NO ATO
Msg #: 123 (Erste Nachricht zum Thema)
Prev/Next: 122/124
Reads: 9538

TENDENZEN AKTUELLER JAPANISCHER KUNST << zurück010203weiter >>
Die rund 60 in der Ausstellung Yume no Ato – Was vom Traum blieb... gezeigten Werke bieten einen Einblick in die Vielfalt des aktuellen Kunstgeschehens in Japan und lassen unterschiedliche Tendenzen erkennen. So stehen dem internationale Einflüsse verarbeitenden, hybriden Tokyo-Pop, der sich Phänomenen der Massenkultur wie Manga und Animationen bedient, jene Künstler gegenüber, die sich in ihren Werken um Authentizität, Tradition, Innerlichkeit und die Bewahrung der kulturellen Identität bemühen. Als dritte Richtung lassen sich die Konzepte einer persönlichen Befragung der Geschichte beschreiben. Der Diskussion darüber, ob die medial vorangetriebene Globalisierung, die Vermischung von Hochkunst und trivialer Massenkultur, in der zeitgenössischen Kunst Japans die authentischen Gehalte (Traditionen, Archetypen, Rituale, Formenkanon) abgelöst hat oder ob sich nicht vielmehr in den vorgestellten künstlerischen Positionen spezifische Überschneidungen zwischen beiden Bereichen erkennen lassen, wird damit ein Forum gegeben.

THEMEN DER AUSSTELLUNG:
Yume no Ato >>
Tendenzen aktueller japanischer Kunst
Positionen zwischen Tradition und Tokyo-Pop >>